Siemensstr. 8 | 53121 Bonn
0228 / 947 34 288
info@immobilien-ats.de

Preisentwicklung von Gründerzeithäusern in Bonn

Vermarktung | Gutachten | Finanzierung

Preisentwicklung von Gründerzeithäusern in Bonn

Die Wertentwicklung von Gründerzeithäusern in Bonn ist erstaunlich. In dem Zeitraum zwischen 2010 bis 2018 haben wir in diesen Häusern einen Wertzuwachs von rund 51% erlebt. Im gleichen Zeitraum steig der Baupreisindex NRW lediglich um 16 Indexpunkte an. Eigentümer und Eigentümerinnen von Gründerzeithäusern in Bonn können sich somit über einen überdurchschnittlichen Wertzuwachs freuen.

Noch im Jahr 2010 lag der durchschnittliche Kaufpreis für ein Gründerzeithaus bei 565.000,00 €, im Jahr 2016 wurde erstmalig die Millionenmarke überschritten. Der letzte aktuell dokumentierte Wert bezieht sich auf den Berichtszeitraum des Jahres 2018. Im Jahr 2018 kostete ein Gründerzeithaus durchschnittlich bereits 1.111.000,00 €.

In den letzten 8 Jahren wurden insgesamt 359 Gründerzeithäuser in Bonn verkauft. Die meisten Gründerzeithäuser wurden dabei im Jahr 2011 verkauft, es waren 58 Stück innerhalb eines Jahres. Die Anzahl der verkauften Häuser steig in den letzten Jahren wieder etwas an, 2018 waren es wieder 44.

Wer ein Gründerzeithaus im Jahr 2018 verkauft hat, konnte durchschnittlich 3.143 €/m² erzielen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend zumindest kurzfristig fortsetzt und auch 2020 eine überdurchschnittlich stabile Wertentwicklung und hohe Verkaufserlöse zu erwarten sind.

Die Bertelsmann Stiftung bescheinigt der Stadt Bonn eine positive Bevölkerungsentwicklung. Es lohnt sich immer dort zu investieren, wo zukünftig mehr Menschen Wohnen werden.

Bis zum Jahr 2030 rechnet die Stiftung mit einem Bevölkerungszuwachs auf 331.920 Einwohner in Bonn, aktuell leben ca. 327.258 Menschen in Bonn (Stand 31. Dez, 2018). Der größte Bevölkerungszuwachs wird in der Alterskohorte der über 65-jährigen erwartet.

 

Was ist ein Gründerzeithaus

Bei der hier vorliegenden Auswertung ist zu beachten, dass als Datengrundlage die Grundstücksmarktberichte der Stadt Bonn von 2011 bis 2019 verwendet wurden. Der Gutachterausschuss definiert ein Gründerzeithaus über eine bestimmte Baujahresklasse und über das Attribut „beidseitig angebaut„. Freistehende Immobilien aus der Gründerzeit werden dabei nicht berücksichtigt, sondern in der Gebäudeart freistehende „Villa“ erfasst.

Wert eines Gründerzeithauses

Erfasst wurden über die Berichtszeiträume von 2010 bis 2018 Häuser mit den Baujahren von 1860 bis 1928. Diese Immobilien werden gesondert in Erhebungen des Gutachterausschusses betrachtet, da sie in Ihrer Erscheinung, Bauart und natürlich dem Wert die „normale“ Kategorie der Reihenhäuser  sprengen und wiederum deren Werte verfälschen würde. Dies ist zumindest die Definition, die der Bonner Gutachterausschuss an den Begriff des Gründerzeithauses, mit dem Zweck der bestmöglichen statistischen Auswertbarkeit, anlegt.

Im engeren historischen Sinn, ist die Gründerzeit der Zeitraum der Phase der Wirtschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts, in dem die Industrialisierung einsetzte. Die Gründerzeit endet mit dem „Gründerkrach“ von 1837. Auf dem Immobilienmarkt wird der Begriff des Gründerzeithauses weitläufiger aufgefasst. Eine strenge Definition sucht man hier vergebens.

Sie möchten Ihr Gründerzeithaus verkaufen?

Wenn Sie Ihr Gründerzeithaus in Bonn verkaufen möchten, dann vertrauen Sie Ihr Haus Profis an, die sich genau mit dem Markt auskennen. Stellen Sie uns eine kurze Anfrage über das unten stehende Kontaktformular. Dann melden wir uns bei Ihnen und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin. Im nächsten Schritt ermitteln unsere Sachverständigen für die Bewertung von Immobilien den genauen Wert Ihres Gründerzeithauses und Sie geben uns das OK für den Vermarktungsbeginn.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen zustimmen