Gutsherrenhaus mit ein Pferdehof!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie sich weitere Informationen bezüglich dieses Artikels? Dann können Sie sich mit uns gerne jederzeit in Verbindung setzen!

Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts in der Seitenleiste und in der mobilen Ansicht direkt unter der Information.

 

Daten:
Strasse: Gut Kauweiler PLZ 52388
Ort : Nörvenich
Gesamtfläche ca. 8,0340 ha
Wohnfläche ca. 827 m2
Nutzfläche ca. 2.653 m2
Zimmeranzahl 15
Baujahr 1800
Energieausweis es besteht keine Pflicht!
wesentlicher Energieträger Öl
Wintergarten Ja
Kaufpreis 1.550.000,00 €
Verfügbar ab nach Vereinbarung
Denkmalgeschützt Ja

 

Objektbeschreibung
Die Hofanlage wurde um ca. 1800 als Vierseitenhof samt dem Herrenhaus aus Backstein erbaut.
Heute zählen zu dem Anwesen neben dem repräsentativen Herrenhaus diverse
Wirtschaftsgebäude, ein Nebenhaus, eine Gerätehalle sowie ein Schuppen, eingebettet in die
großzügigen Außenanlagen.

Herrenhaus
Gut Kauweiler verfügt über ein dreigeschossiges, vollunterkellertes Herrenhaus mit insgesamt ca.
500 m
2 Wohnfläche. Das Erdgeschoss umfasst ein Empfangszimmer, ein Wohnzimmer, ein
Kaminzimmer, eine Küche samt Esszimmer sowie ein weiteres Zimmer und ein Gäste-WC auf
insgesamt 195 m
2 Wohnfläche. Die Deckenhöhe beträgt 3,2 m und als Bodenbeläge sind Parkett
und Steinböden verbaut worden.

Im 1. Obergeschoss des Herrenhauses stehen eine Diele, 4 Zimmer, 2 Duschbäder und 1 Küche zur
Verfügung. Die Deckenhöhe ist hier mit 3,15 m angegeben und die Wohnfläche beträgt ca. 156 m
2.
Alle Böden sind mit Teppich ausgelegt.


Das 2. Obergeschoss ist mit 5. Zimmern, einem Bad, der Diele und einem zusätzlichen WC
ausgestattet. Bei einer Deckenhöhe von ca. 2,3 m beträgt die Wohnfläche ca. 156 m
2.
Der großzügige Dachboden oberhalb des 2. Obergeschosses stellt zusätzlich 100 m
2 Nutzfläche zur
Verfügung.


Die Innenausstattung des Herrenhauses findet sich auf dem Stand der 80er-Jahre, wobei die
isolierverglasten Kunststofffenster mit Aluminiumkern aus dem Jahr 1979 stammen. Das
Herrenhaus ist mit Holzdecken zwischen den einzelnen Geschossen ausgestattet.
Die Warmwasserversorgung im Herrenhaus stellen Durchlauferhitzer sicher und die Beheizung
erfolgt über eine Ölzentralheizung aus dem Jahr 1979. Der Heizöltank (Stahltank) befindet sich im
Keller und ermöglicht eine Lagerung von 16.000 l.


Nebenhaus
Bei dem Nebenhaus handelt es sich um ein 2,5-geschossiges, in Massivbauweise errichtetes
Gebäude östlich der vierflügeligen Hofanlage, welches um 1900 errichtet wurde. Das Erdgeschoss
besteht hier aus einer alten Schmiede sowie einem Duschbad. Im 1. Obergeschoss mit ca. 62 m
2
Wohnfläche befindet sich eine Küche sowie 2 Zimmer. Das Dachgeschoss verfügt über 3 weitere
Zimmer und ein WC auf ca. 50 m
2 Wohnfläche. Das Gebäude ist mit isolierverglasten
Kunststofffenstern samt Aluminiumkern aus dem Jahr 1979 ausgestattet. Die Beheizung des
Nebenhauses wird über eine separate Ölzentralheizung aus den 80er-Jahren mit einem 3.000 l
heizölfassenden Kunststofftank sichergestellt.


Altenteilerwohnhaus
Der westlich an das Herrenhaus angrenzende Gebäudeflügel wurde um 1978 in eine
1,5-geschossige Wohneinheit mit ca. 215 m
2 Wohnfläche umgebaut. Zudem erfolge 1996 eine
umfangreiche Renovierung dieser Wohneinheit.


Im Erdgeschoss sind eine Küche, ein WC, ein Hauswirtschaftsraum sowie 3 weitere Zimmer
vorzufinden, wobei die Deckenhöhe 2,58 m beträgt. Das Obergeschoss verfügt über 3 Zimmer, ein
Duschbad und ein WC. Die gesamte Wohneinheit ist mit Laminatfußboden ausgestattet.
Die Warmwasserversorgung wird über Durchlauferhitzer sichergestellt und die Beheizung erfolgt

über Nachtspeicheröfen. Das Wohnzimmer verfügt zudem über einen Holzofen. Die Wohnung ist
ebenfalls mit isolierverglasten Kunststofffenstern aus dem Jahr 1979 ausgestattet.
Großflächige Wirtschaftsgebäude


Das Anwesen verfügt über extrem umfangreiche Nutzflächen in allen vier Gebäudeflügeln.
Der Südflügel, welchem das Herrenhaus und die Altenteilwohnung angehören, stellt im
Erdgeschoss eine Werkstatt (ca. 104 m
2 Nutzfläche) sowie im Obergeschoss eine Lagerfläche mit
ca. 123 m
2 zur Nutzung bereit.


Das kolossalste Wirtschaftsgebäude stellt die große Scheune mit vorgelagerter Remise und
insgesamt ca. 1.130 m
2 Nutzfläche dar. Die Scheune misst ca. 580 m2 ebenerdige Nutzfläche, die
Remise ca. 330 m
2 und die Lagerflächen oberhalb der Teilbereiche mit der betonierten
Zwischendecke zusätzliche ca. 215 m
2 Nutzfläche.


Der Westflügel besteht aus einem ehemaligen Schweinestall, diversen Lager- und Arbeitsräumen
sowie einer Pkw Garage. Die Nutzfläche im Erdgeschoss misst ca. 334 m
2 und im Obergeschoss
weitere ca. 143 m
2.


Der gegenüberliegende Ostflügel verfügt über ca. 253 m
2 Nutzfläche im Erdgeschoss und selbige
im Obergeschoss. Aufgrund des ebenerdigen gepflasterten Bodens und der Deckenhöhe von 3,51
m wird dieser ehemalige Bullenstall heute als Lagerfläche für Maschinen verwendet. Zudem
ermöglichen zwei großzügige Schiebetore eine entsprechende Befahrbarkeit.
Neben den Nutzflächen in den vier Flügel des Hofensembles befinden sich weitere ca. 300 m
2
Nutzfläche in einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle. Die freitragende Stahlkonstruktion aus
den 80er-Jahren und der Betonboden ermöglichen vielfältige Nutzungen.
Unmittelbar gegenüber der Mehrzweckhalle befindet sich ein Geräteschuppen, welcher mit einer
Trauf- bzw. Firsthöhe von 2,65 m bzw. 3,40 m weitere Lagermöglichkeiten auf rd. 123 m
2 zur
Verfügung stellt.


Außenanlagen
Das Anwesen ist unmittelbar vor dem Herrenhaus mit einer über einer großzügigen Gartenanlage,
welche an die Grünlandflächen der Hofanlage anschließt, ausgestattet. Die Ost- und Nordseite des
Gutes sind durch einen offenen Wassergraben begrenzt, welcher mittels Oberflächenwasser
gespeist wird. Zudem befindet sich an der Außenseite des Ostflügels ein Teich

 

Lage
Das denkmalgeschützte Anwesen ”Gut Kauweiler” befindet sich in der Gemeinde Nörvenich im
Landkreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Der nächstgelegene Ort Eschweiler über Feld befindet
sich ca. 1.000 m westlich des Gutshofes.


Das Anwesen ist über die BAB A 4 innerhalb von 8 Minuten / 7 km und der BAB A 61
(Anschlussstelle Gymnich) innerhalb von 12 Minuten / 14 km zu erreichen. Der Ortskern von
Nörvenich befindet sich ca. 6 Minuten / 4 km entfernt und die Stadt Düren in ca. 15 Minuten / 9 km
Entfernung.


Sie erreichen das Gutsanwesen über eine eigene, ca. 700 m lange, asphaltierte Straße.
In der näheren Umgebung stehen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sowie mehrere
Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulformen zur Verfügung.

Vorgeschlagene Objekte:

Neubau 25 Eigentumswohnungen in Düren

Off Market
Objekttyp: Wohnkomplex mit 25 Eigentumswohnungen (gehobene Ausstattung) Lage: im Grüngürtel Adresse: nahe Köln, genauer gesagt ca. 30 km südwestlich von Köln in Düren (ca. 91.000 Einwohner) Gebäudeblöcke: 3 Geschosse: 3…
Weiterlesen
Menü